Sternenlicht

Selbstverständlich begleiten wir Sie, mit all unserer Liebe und Erfahrung bei dem schweren Weg, wenn „die Regenbogenbrücke ruft“.

Auch wir kommen ehrlicherweise manchmal an unsere „Grenzen“ (emotional, fachlich und zeitlich).

Wenn unsere „Grenzen erreicht sind“, kann Ihnen die „Trauergruppe Sternenlicht“ rund um Sandra Limbrunner helfen.

Sandra kennen wir schon knappe 10 Jahre und uns verbindet mittlerweile eine ganz besondere Beziehung und wir schätzen Sie sehr.

Schon einige Kunden haben wir vertrauensvoll in Sandra´s Hände vermittelt, denen sie helfen konnte.

Schaut doch mal rein:

Mein Name ist Sandra Limbrunner, verheiratet und Mutter einer Tochter.

Zu unserer Familie gehören auch die Briard Hündin Bara sowie die Labradorhündin Djuna.

Seit meiner Kindheit begleiten mich Tiere. Mein größter Herzenswunsch erfüllte mir mein Mann zum 10. Hochzeitstag – ein schokobrauner Labrador namens Ben, zog bei uns ein. Ben`s Krankheit (Epilepsie) hat mich dazu bewegt mich näher mit dem Thema Hund auseinanderzusetzen.

Anfangs habe ich mit auf das Thema Ernährung beschränkt und im Jahre 2010 mit meinem Mann das Hundeladerl Limbrunner in Deggendorf eröffnet.

Im Jahre 2014 erfolgte dann die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin. Weitere Ausbildungen wie Spiritueller Heiler für Mensch & Tier, Tierkommunikatorin, Meditationslehrerin sowie Hospizbegleiterin etc. folgten.

Ein Schwerpunkt meiner Praxis ist es, dich nach dem Tod oder in der Sterbephase deines geliebten Tieres bestmöglich zu unterstützen und für dich da zu sein.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass wenn ein Seelentier stirbt, die Welt für einen Augenblick stillsteht. Man fühlt sich kraft- und energielos, fragt sich, ob man alles richtig gemacht hat……

Immer häufiger erfahre ich in meiner Praxis, dass die Trauer um ein geliebtes Tier sehr schmerzhaft und grausam sein kann. Es kann oftmals sehr lange dauern, bis man einen Weg gefunden hat, diese Trauer zu bearbeiten, weil nichts mehr ist, wie es vorher einmal war.

Vor 4 ½ Jahren als mein Seelenhund Ben uns hier auf Erden verlassen hat, hat er einen Wunsch geäußert, den ich lange Zeit nicht umsetzen konnte bzw. verstanden habe. Ben hatte sich eine Lichtsäule bei uns für die verstorbenen Tierseelen gewünscht – so hatte ich es damals verstanden. Jeder der mich kennt weiß, dass meine dekorativen Fähigkeiten nicht gerade die besten sind, und so wurde trotz mehreren Anläufen keine Lichtsäule bei uns aufgestellt. Erst als 2022 meine Mama verstorben ist, habe ich verstanden, was er damit gemeint hat. Mir ging im wahrsten Sinne des Wortes ein „Licht auf“. Plötzlich war alles so einfach und klar.

Ben dachte dabei nicht an die Tiere, sondern an uns Menschen. Egal, ob ein Tier oder ein geliebter Mensch uns hier auf Erden verlässt, es schmerzt unendlich und es ist wahnsinnig wichtig, wenn jemand zur Begleitung und Unterstützung beiseite steht.

Genau aus diesem Grunde habe ich die Trauergruppe „Sternenlicht“ ins Leben gerufen.

Für mehr Informationen hier klicken:

Sterbebegleitung beim Tier – Sandra Limbrunner – Kraftquelle für Mensch & Tier (sandra-limbrunner.de)

Hund Sternlicht

Wegen Krankheit und familienbedingt sind wir aktuell nicht erreichbar und müssen eine kleine Pause einlegen.

Wir bitten um Euer Verständnis und bedanken uns von Herzen!

Wir wünschen Euren Lieblingen eine gute Reise über die Regenbogenbrücke und sind bald wieder für Euch da.

Bereits laufende Vorsorgevereinbarungen bzw. laufende Begleitungen werden selbstverständlich bearbeitet.

Laufende Aufträge bitte eine Email schreiben an karin@karinsregenbogenbruecke.de oder eine WhatsApp an 0176 – 61422813.

Vielen Dank! Eure Karin mit Familie & Team.